Spätschicht Vol. 34 | Pfalztheater

Spätschicht Vol. 34


Laut, schrill und schräg – witzig und nachdenklich zugleich, so soll sie sein, unsere Theaterstunde für Nachtschwärmer:innen. Jeden Freitagabend nach der Vorstellung gibt es hier: Poetry-Slams, Mini-Gigs, Comedy, Literatur, Debatte und Diskurs und, und, und

Spätschicht Vol. 34: »Der Untergang des Hauses Usher« – Ein Live-Hörspiel nach der Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe

Seltsame Ereignisse tragen sich im Hause Usher zu: Schlossherr Roderick Usher leidet an einer mysteriösen Geisteskrankheit, die in ihm furchtbare Wahnvorstellungen auslöst. Seine Zwillingsschwester Madeline wiederum ist todkrank und wandelt geisterhaft durch die uralten Gemäuer. Ein guter Freund von Roderick kommt eines Tages zu Besuch und wird unfreiwillig Zeuge der absonderlichsten und grauenvollsten Begebenheiten in diesem unheimlichen Haus …

Der US-amerikanische Schriftsteller Edgar Allan Poe ist weltbekannt für seine düsteren und schaurigen Geschichten, in welchen bis heute den Lesern und Zuhörern das Fürchten gelehrt wird.

Sophie Meinert arbeitet in dieser Spielzeit als FSJlerin am Pfalztheater. Im Rahmen ihres Abschlussprojektes wird sie Poes Meisterwerk als gruseliges Live-Hörspiel auf die Foyer-Bühne der Spätschicht bringen.

Zurück zum Spielplan
Nach oben scrollen
Right Menu Icon