Grit Lukas

Grit Lukas Dan Glazer

Grit Lukas wurde in Brandenburg an der Havel geboren und studierte von 2005 bis 2010 Kulturwissenschaft und ästhetische Praxis mit Schwerpunkt Theater an der Universität Hildesheim. Von 2011 bis 2014 arbeitete sie als Regieassistentin am Theater Trier und von 2014 bis 2017 am Schauspielhaus Magdeburg.

In Magdeburg realisierte sie unter anderem die Uraufführung von Sergej Gößners Stück »Irreparabel«. Diese Inszenierung wurde 2018 auf dem »Heidelberger Stückemarkt« präsentiert und erhielt 2019 eine Einladung zu den »Mülheimer Theatertagen NRW«. Im gleichen Jahr setzte sie ihre Zusammenarbeit mit Gößner an den Bühnen Halle fort, wo im November 2019 die Uraufführung von »Wegklatschen. Applaus für Bonnie & Clyde« stattfand. Ihre Arbeit wurde mit dem Förderpreis des Theater Magdeburg im Jahr 2020 sowie Einladungen zu renommierten Festivals wie dem Heidelberger Stückemarkt (2018), den Mülheimer Theatertagen (2019), den Internationalen Maifestspielen in Wiesbaden (2022) und dem »Directors Lab West« in Los Angeles (2023) ausgezeichnet.

Seit 2017 ist Lukas als freie Regisseurin tätig und hat unter anderem am Theater Magdeburg, den Bühnen Halle, dem Theater Konstanz, dem Tiroler Landestheater Innsbruck, dem Theater Heilbronn und dem Landestheater Detmold gearbeitet. Grit Lukas lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Produktionen mit Grit Lukas

Fischer Fritz
  • Plakat/Vorschaubild eines unserer Stücke
Nach oben scrollen
Right Menu Icon